NOVENTIZ UNTERSTÜTZT den WIEDERAUFBAU eines AUSBILDUNGSZENTRUMs

 

Mitten im togolesischen Buschland, zehn Kilometer von der nächsten geteerten Hauptstraße entfernt, liegt das 720-Seelen-Dorf Akpakpakpe. Hier steht das einzige Ausbildungszentrum des Dorfes, zu dessen Einzugsgebiet rund 10.000 Menschen zählen. Nachdem ein Sturm die Einrichtung schwer beschädigt hatte, haben nun die Aufbauarbeiten begonnen – unter Anderem finanziert durch eine NOVENTIZ-Spende an die Togo-Hilfe e.V. 

Dank der Unterstützung durch NOVENTIZ kann das Ausbildungsgebäude in Akpakpakpe fertig gestellt werden

Das Ausbildungszentrum wurde 2010 gegründet und bietet den jungen Menschen in und um Akpakpakpe die Möglichkeit eine Schneider- oder eine Schweißer-Lehre zu durchlaufen. Seit dem Sturm ist das Lernen und Arbeiten in dem zerstörten Gebäude jedoch nicht mehr möglich. Ein katastrophaler Zustand – denn Handwerksbetriebe oder andere Ausbildungsstätten existieren nicht. Das Zentrum ist die einzige Zukunftsperspektive für viele Straßenkinder, Aidswaisen und missbrauchte Frauen. Sie alle erhalten hier kostenlose Bildung sowie einen Berufsabschluss, der staatlich anerkannt ist.

 

Arbeiter bedanken sich mit einem Schriftzug an der Wand des neuen Ausbildungsgebäudes bei der NOVENTIZ GmbH für die hilfreiche Spende

Lebensperspektiven schaffen

„Wir möchten mit unserer Unterstützung Lebensperspektiven für die jungen Menschen in Akpakpakpe schaffen. Menschen den Zugang zu Bildung zu ermöglichen, ist der erste Schritt für eine nachhaltige soziale Entwicklung“, erklärt NOVENTIZ-Geschäftsführer Markus Höfels.

Wir unterstützen die Togo-Hilfe e.V. seit 2013. Der gemeinnützige Verein wurde 2002 gegründet und hat seinen Sitz in Rheinbach bei Bonn. 


 

 

(Fotos: Togo-Hilfe e.V.)