Aufgaben der Zentralen Stelle Verpackungsregister

Die neue Zentrale Stelle Verpackungsregister

Am 28.06.2017 wurde in Berlin die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister offiziell vorgestellt. Jeder Hersteller eines verpackten Produkts muss sich ab Januar 2019 in einem Register bei der neuen Zentralen Stelle Verpackungsregister anmelden. Das sieht das aktuelle Verpackungsgesetz vor. Die neue Zentrale Stelle kontrolliert, ob die Hersteller ihre Verpackungsmengen gesetzkonform für das Recycling angemeldet haben. Die Vorarbeiten zum Aufbau der Zentralen Stelle haben jetzt begonnen.

So funktioniert die neue Zentrale Stelle Verpackungsregister

Wie die Zentrale Stelle genau funktionieren soll, zeigt ein kurzer Film der Stiftung Zentrale Verpackungsregister. Die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister hat ihren Sitz in Osnabrück. Sie wird mit dem Inkrafttreten des Verpackungsgesetzes am 01.01.2019 als beliehene Behörde für mehr Transparenz und Kontrolle beim Verpackungsrecycling sorgen. Dazu führt sie ein Register aller Produktverantwortlichen aus Industrie und Handel, gleicht Mengen von Herstellern und dualen Systemen ab und sorgt mit Standards für mehr recyclinggerechtes Design bei Verpackungen. Den Vorstand der Stiftung übernimmt Gunda Rachut. Alle Informationen über die Institution finden Sie unter www.verpackungsregister.org

 

Als unabhängiger Dienstleister hilft Noventiz bei allen Fragen rund um die Rücknahme und Verwertung von Verkaufsverpackungen. Ein Anruf genügt unter 0221 800 158 70.