WIR OPTIMIEREN IHRE ENTSORGUNG
EINFACH, KLAR und EFFEKTIV
Rufen Sie uns an
0221/800 158-70
Kleine Mengen kalkulieren

    Tag: Online-Händler

    Presseinformation Noventiz
    Pressemeldung

    Verstoß gegen die Rücknahmepflicht nach ElektroG kann teuer werden

    Köln, 01.06.2017 –  Händler, die ihrer Pflicht zur Rücknahme von Elektro- und Elektronikaltgeräten bisher nur unzureichend oder gar nicht nachgekommen sind, droht jetzt ein Bußgeld von bis zu 100.000 Euro. Damit reagiert die Bundesregierung auf die nur zögerliche Umsetzung der Vorgaben aus dem ElektroG.

    Rücknahmepflicht ist gesetzlich geregelt

    Die Novellierung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes  ist seit dem 24.10.2015 in Kraft und verpflichtet bestimmte Händler zur kostenlosen Rücknahme von Altgeräten. Mit der Verschärfung will der Gesetzgeber nun einen effektiveren Vollzug durch die Länder ermöglichen. Strafen können sowohl stationären als auch Online-Händlern drohen.

    Rechtssicherheit für Händler

    Mit elektroretoure24 bietet die Noventiz Digital GmbH eine einfache und rechtssichere Lösung für betroffene Händler. Über die Einbindung eines individuellen Links wird die Rücknahme dank einer Kooperation mit dem Logistikdienstleister Deutsche Post/DHL an deren Annahmestellen möglich. Die fachgerechte Entsorgung übernimmt ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb. Neben der notwendigen EAR-Anzeigepflicht übernimmt Noventiz alle anfallenden administrativen Aufgaben. Der Händler bleibt so von bürokratischen Logistik- und Dokumentationspflichten verschont.

     

    Über Noventiz:

    Der zertifizierte Entsorgungsfachbetrieb und Dienstleister für abfallrechtliche Verpflichtungen Noventiz wurde 2007 in Köln gegründet und setzt mit über 70 Mitarbeitern jährlich rund 35 Millionen Euro bundesweit und in Europa um. Neben dem dualen System Noventiz Dual GmbH betreibt das Unternehmen mit der Noventiz Digital GmbH erfolgreich mehrere Online-Portale. Nach containerbestellung24 und online-aktenvernichtung startete 2016 mit elektroretoure24 ein neues Rücknahmeportal, mit dessen Hilfe Elektroaltgeräte gesammelt und fachgerecht entsorgt werden können.

     

    Hinweis: Die Pressemeldung können Sie HIER als pdf-Datei downloaden.

    Rücknahme ElektroG, Bußgeld ElektroG
    Branchennews

    Bußgeld ElektroG: Ab 01.06.2017 drohen Strafen

    Bereits seit dem Jahr 2015 sind Elektrohändler /Versandhändler unter bestimmten Bedingungen zur Rücknahme alter Produkte verpflichtet. Grundsätzlich gilt dabei: Möchte ein Kunde ein neues Gerät kaufen, muss jeder Händler mit einer Verkaufs- bzw. Lagerfläche von mindestens 400 Quadratmetern ein gleichartiges Altgerät kostenfrei zurücknehmen. Bei Altgeräten, die in keiner äußeren Abmessung größer als 25 Zentimeter sind, ist die Regelung sogar noch strenger: Hier müssen die Händler alle Geräte zurücknehmen –  und zwar unabhängig davon, ob ein neues gekauft wird. Da eine Vielzahl von Händlern ihren Rücknahmepflichten bisher nur unzureichend oder gar nicht nachgekommen sind, ist jetzt der Gesetzgeber tätig geworden: Ab dem 1. Juni 2017 müssen Händler die gegen ihre Rücknahmepflichten verstoßen mit einem Bußgeld von bis zu 100.000 Euro rechnen. Damit werden die Grundlagen für einen effektiveren Vollzug durch die Länder geschaffen.

    Rücknahmepflicht bringt Kosten und Aufwand mit sich

    Bundesumweltministerin Barbara Hendricks kündigte im Zuge dessen an, Verstöße zukünftig schnell und spürbar zu ahnden. Größere Elektronikketten haben daher bereits entsprechende Rücknahme- und Recyclingkreisläufe aufgebaut. Insbesondere für unabhängige Händler und kleinere Ketten bringt die Rücknahmepflicht allerdings auch einen erheblichen bürokratischen Mehraufwand und zusätzliche Kosten mit sich. Denn die Entsorgung der zurückgenommenen Geräte muss ebenfalls sauber durchgeführt und dokumentiert werden. Andernfalls kann auch aus diesen Gründen ein Bußgeld verhängt werden. Gerade für kleinere Händler empfiehlt es sich daher, einen erfahrenen Dienstleister mit dem Rücknahmeprozess zu beauftragen und so Geld, Zeit und Nerven zu sparen.

    Online-Portal entlastet kleine und mittelständische Unternehmen

    Um die Unternehmen bei der Rücknahmepflicht für Elektroaltgeräte zu entlasten, hat die Noventiz Digital GmbH eine Online-Plattform aufgebaut. Unter dem Label elektroretoure24 können Elektronikhändler / Versandhändler den kompletten Rücknahmeprozess online organisieren und abbilden. Auf diese Weise wird verhindert, dass Bußgelder wegen eines Verstoßes gegen die Rücknahmepflicht für Elektrogeräte verhängt werden. Zudem werden die oftmals mittelständischen Unternehmen von der Dokumentationspflicht entlastet und können sich auf das konzentrieren, was sie am besten können: Den Kunden beim Kauf von neuen Elektrogeräten optimal zu beraten.

    Individuelle Beratung und Angebote

    Der Service für die Elektrohändler / Versandhändler beginnt allerdings schon deutlich früher: So werden die Einzelhändler schon vor der Auftragsvergabe individuell beraten, was ihre Rechte und Pflichten im Rahmen des Elektro- und Elektronikgerätegesetz angeht. Auf dem Internetportal wird das Verfahren zudem durch Erklärfilme anschaulich vermittelt. Letztlich wird das Angebot zur Übernahme der Entsorgungspflichten dann individuell auf jedes Unternehmen zugeschnitten. Auf diese Weise können die Kosten für den Elektrohändler so niedrig wie möglich gehalten werden. Zudem ist die Lösung der Noventiz Digital GmbH für die Kunden auch vollkommen rechtssicher. Wer den Dienstleister beauftragt, muss sich um nichts weiter kümmern und kein Bußgeld aufgrund des ElektroG befürchten.

    Entsorgung wird detailliert dokumentiert

    Die Vorteile dieser Lösung für kleine und mittlere Elektronikhändler gehen aber noch darüber hinaus. Denn die Noventiz Digital GmbH übernimmt die komplette Logistik und Dokumentation. So werden die alten Elektrogeräte zu zertifizierten Erstbehandlungsanlagen gebracht und dort fachgerecht entsorgt. Dieser Prozess wird zudem detailliert dokumentiert und bei der Stiftung Elektro-Altgeräte-Register angezeigt. Das Portal elektroretoure24 bietet kleinen und mittelständischen Elektronikhändlern somit eine schnelle, sichere und preiswerte Entsorgung von Elektroaltgeräten.

    Presseinformation Noventiz
    Pressemeldung

    elektroretoure24 bietet verpflichteten Vertreibern eine rechtssichere Lösung für die Pflichtrücknahme

    Köln, 07.07.2016. Mit der Neufassung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) ergeben sich neue gesetzliche Verpflichtungen. Bei vielen betroffenen Vertreibern herrscht jedoch immer noch großer Informationsbedarf – obwohl die Übergangsfrist der Rücknahmepflicht in Kürze abläuft. Dies wurde auf der ElektroG-Roadshow der bitkom deutlich, die im vergangenen Monat an drei Terminen in Berlin, Bielefeld und Kassel stattfand.

    Vertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten mit einer Verkaufsfläche von mindestens 400qm müssen beim Neukauf von Elektrogeräten vergleichbare Altgeräte kostenfrei zurücknehmen und einer fachgerechten Entsorgung zuführen; bestimmte Altgeräte müssen sogar unabhängig vom Kauf eines neuen Gerätes unentgeltlich zurückgenommen werden. Bei Nichtbeachtung der neuen gesetzlichen Verpflichtungen in Deutschland, von denen auch Versandhändler oder Online-Shops betroffen sind, drohen empfindliche Bußgelder: „Viele Shop-Betreiber sind noch sehr unsicher, was die Umsetzung der Neuregelung betrifft“, so Markus Höfels, Geschäftsführer der Kölner Noventiz GmbH, die sich mit der ordnungsgemäßen Erfüllung abfallrechtlicher Verpflichtungen beschäftigt. Gemeinsam mit der Kanzlei Kopp-Assenmacher und dem Beratungsunternehmen Clover Consulting stellte Noventiz auf der bitkom-Veranstaltung unterschiedliche Herangehensweisen und praktische Lösungsansätze vor.

     

    „Viele Shop-Betreiber sind noch sehr unsicher, was die Umsetzung der Neuregelung betrifft.“ Markus Höfels, Noventiz

     

    So bietet Noventiz mit dem Portal elektroretoure24 verpflichteten Vertreibern eine rechtssichere Online-Lösung in Kooperation mit dem Logistikdienstleister Deutsche Post/DHL. Endverbraucher können Elektroaltgeräte und Elektroschrott bis zu einem Gewicht von 31,5 Kilogramm an 28 000 Rücknahmestellen kostenlos zurücksenden. Die fachgerechte Entsorgung übernimmt die Electrocycling GmbH in Goslar. Schon ab € 27,99 pro Monat können Shop-Betreiber mit elektroretoure24 umweltgerecht und gesetzeskonform auftreten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Retouren zu incentivieren und so einen zusätzlichen Anreiz zum Kauf von Neugeräten zu schaffen. Nur noch bis zum 23.07. läuft die Übergangsfrist für betroffene Vertreiber, eine Lösung im Sinne des ElektroG für die Rücknahme zu installieren. Wer mögliche Abmahnungen vermeiden will, sollte jetzt aktiv werden.

     

    Über Noventiz:

    Der zertifizierte Entsorgungsfachbetrieb und Dienstleister für abfallrechtliche Verpflichtungen Noventiz wurde 2007 in Köln gegründet und setzt mit 70 Mitarbeitern jährlich rund 35 Millionen Euro bundesweit und in Europa um. Mit der Noventiz Digital GmbH betreibt das Unternehmen erfolgreich mehrere Online-Portale: Neben containerbestellung24.de und online-aktenvernichtung.de gibt es mit elektroretoure24.de ein Rücknahmeportal, mit dessen Hilfe Elektroaltgeräte gesammelt und fachgerecht entsorgt werden können.

     

    Hinweis: Die Pressemeldung können Sie HIER als pdf-Datei downloaden.

    Presseinformation Noventiz GmbH
    Pressemeldung

    Bundesweite Rücknahme von Elektroaltgeräten mit den Annahmestellen von DHL sichergestellt

    Köln, 05.04.2016 – elektroretoure24, das online Rücknahme-Portal für Elektroaltgeräte der Kölner Noventiz-Gruppe, bietet ab sofort eine bundesweite Rücknahme an. Der Verbraucher kann bei allen 28.000 Deutsche Post DHL Annahmestellen seine Elektroaltgeräte als Paket mit einem Gewicht von bis zu 31,5 Kilogramm abgeben, sofern der Online-Händler auf die Lösung von elektroretoure24 setzt. Die Übergangsfrist für den Online-Handel zur Umsetzung der neuen Vorgaben aus dem Elektrogesetz (ElektroG) läuft nur noch bis zum 24.07.2016.

    „Mit unserer Lösung“, so Noventiz-Geschäftsführer Markus Höfels, „kann der Online-Handel seinen gesetzlichen Verpflichtungen problemlos¬ nachkommen. Wir stellen dabei sicher, dass die Sammlung und Verwertung der zurückgeschickten Elektroaltgeräte höchsten Anforderungen genügt. Die Zusammenarbeit mit zertifizierten Entsorgungsfachbetrieben in Deutschland sichert den lückenlosen und nachhaltigen Stoffkreislauf.“

    Ein Gewinn für Händler, Kunden und die Umwelt

    Online-Händler müssen lediglich einen Link zu dem Retourenportal auf ihrer Seite einbauen. Dort finden Verbraucher dann alle notwendigen Informationen zur einfachen Rückgabe: Elektroaltgerät verpacken, Paketschein ausdrucken und das Paket z.B. in der nächstgelegenen Filiale der Deutschen Post oder im DHL Paketshop abgeben. Die Einsendung ist für den Verbraucher kostenlos und folgt seinen gewohnten Schritten im E-Commerce-Prozess.

    Doch elektroretoure24 geht noch einen Schritt weiter: Neben der reinen Pflichterfüllung können Online-Händler ihre Kunden, die Elektroaltgeräte einschicken, mit attraktiven Gutschein- oder Rabattaktionen belohnen und Anreize für den Kauf von Neuprodukten setzten. Hierfür bietet elektroretoure24 als einziges Angebot im Markt maßgeschneiderte und einfach umsetzbare Lösungen.

    Über Noventiz:

    Der zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und Dienstleister für abfallrechtliche Verpflichtungen Noventiz wurde 2007 in Köln gegründet und setzt mit 70 Mitarbeitern jährlich rund 35 Millionen Euro bundesweit und in Europa um. Neben dem dualen System Noventiz Dual GmbH betreibt das Unternehmen mit der Noventiz Digital GmbH erfolgreich mehrere Online-Portale. Nach containerbestellung24.de und online-aktvernichtung.de startete im vergangenen Jahr mit elektroretoure24.de ein neues Rücknahmeportal, mit dessen Hilfe Elektroaltgeräte gesammelt und fachgerecht entsorgt werden können.

     

    Hinweis: Die Pressemeldung können Sie HIER als pdf-Datei downloaden.